Wirbelsäulenmobilisation – sanfte Rotation

Mit dieser Ganzkörperübung kannst du deine Wirbelsäulenmobilisation vor allem für Drehbewegungen schulen.

Auf ganz sanfte und achtsame Weise mobilisierst du Wirbel um Wirbel auf der gesamten Länge deiner Wirbelsäule.

Wir lassen zwei gegenläufige Bewegungen im Körper entstehen so wie sie auch beim physiologischen Gehen vorhanden sein sollten. Durch die verbesserte Rumpfmobilisation kann dir diese Übung somit dienlich sein, wenn du dein Geh- oder auch Laufverhalten positiv verändern möchtest.

Deine Rücken-, Bauch- und Taillenmuskeln können so auf sanfte Art entspannen, Länge zulassen und mehr Beweglichkeit in deinem Körper ermöglichen.

Mobilisation des unteren Körperabschnittes

Lege dich bequem auf deine Matte und nimm einen Moment die Auflage deines Körpers auf dem Boden wahr.

Dann stelle deine Beine hüftbreit geöffnet auf. Achte während der ganzen Übung darauf, dass sich deine Füße nicht berühren. Deine Beine sollen größtmögliche Freiheit erhalten.

Breite deine Arme entspannt zur Seite auf dem Boden aus.

Mobilisation des unteren Körperabschnittes

Lass nun deine Knie im Wechsel mal nach rechts und mal nach links in Richtung Boden sinken. Beobachte, wie du die Bewegung machst. Geht es zu beiden Seiten gleich gut oder hast du eine Lieblingsseite? Wie weit kommen deine Knie rechts bzw. links in Richtung Boden? Nimm nur wahr und erzwinge keine Bewegung. Gehe nur soweit wie es leicht und angenehm für dich ist und wie du auch den Rückweg leicht bewerkstelligen kannst. Lass deinen Atem fließen.

Mach einen kurzen Moment Pause.

Mobilisation des oberen Körperabschnittes

Beginne sanft den rechten Arm über den Boden einwärts und auswärts zu rollen.

Mobilisation des oberen Körperabschnittes

Beim Einwärtsrollen rollst du den Arm eher über den Daumen und beim Auswärtsrollen über den kleinen Finger. Beobachte, wie sich deine Schulter und dein Schulterblatt mitbewegen. Beim Einwärtsrollen hebt deine rechte Schulter eher etwas vom Boden ab und strebt deckenwärts.

Mobilisation des oberen Körperabschnittes

Beim Auswärtsrollen drückt sich automatisch deine Schulter etwas mehr in den Boden rein.

Nach einer kurzen Pause rollst du den linken Arm auf die gleiche Art und Weise ein- und auswärts über den Boden. Mach die Bewegung ohne jegliche Anstrengung und vergleiche die beiden Arme miteinander. Was macht dein Kopf bei der Armbewegung? Was deine Taille?

Entspanne beide Arme und spüre der Bewegung einen Moment nach.

Mobilisation des oberen Körperabschnittes

Breite beide Arme zur Seite wieder aus und lass sie gleichzeitig, aber in entgegengesetzte Richtungen rollen, d.h. wenn z.B. der linke Arm sich einwärtsdreht, dann dreht sich der rechte Arm gleichzeitig auswärts. Drehe den Kopf absichtlich mit, so dass du immer zu dem Arm schaust, welcher kopfwärts (über den Daumen) rollt. Nimm wieder die Mitbewegungen in deinem Körper wahr. Kannst du die Drehung in deiner Wirbelsäule spüren? Oder wie sich eine Rumpfseite verkürzt, während die andere in die Länge geht? Was machen dein Becken und deine Knie?

Lege Arme und Beine bequem ab und entspanne dich einen Moment.

Bewege die aufgestellten Beine nochmals im Wechsel in Richtung Boden. Lass deinen Kopf sich dagegen drehen. Nimm die Rotation/Drehung in deiner Wirbelsäule wahr.

Wirbelsäulenmobilisation

Für die Ganzkörperbewegung verbinden wir nun die Bewegung des unteren Körperabschnittes mit der Bewegung des oberen Körperabschnittes.

Breite die Arme zur Seite aus und lass sie gegengleich über den Boden rollen. Der Kopf rollt mit – Blick zum auswärtsdrehenden Arm jeweils wie oben. Nach ein paar Wiederholungen nimmst du die Beine/Knie mit dazu. Lass die Knie in Richtung Boden sinken und zwar immer so, dass sie in die entgegengesetzte Richtung von deinem Kopf sich bewegen. Du schaust einfach von deinen Knien weg.

Wirbelsäulenmobilisation, sanfte Rotation

Nimm die Wirbelsäulenmobilisation und die Drehung in deiner Wirbelsäule wahr. Wirbel für Wirbel wird dein Rücken sanft mobilisiert. Lass deinen Atem fließen und genieße die angenehme Verlängerung deiner Wirbelsäule.

Lege zum Schluss alles ab, entspanne dich und spüre nach. Wie liegst du nun auf dem Boden auf? Wie lang fühlt sich deine Wirbelsäule an?

Das Video zur Übung „Wirbelsäulenmobilisation – sanfte Rotation“ findest du hier:

Wirbelsäulenmobilisation – sanfte Rotation

Ich freue mich auf deine Erfahrungen, dein Feedback oder deine Fragen.

Möchtest du die Übungen vertiefen und unter direkter Anleitung und Unterstützung von mir erlernen, dann melde dich gerne bei mir.

Ab sofort biete ich Einzelunterricht per Zoom an.

So kann ich ganz individuell und gezielt auf deine Bedürfnisse eingehen und du kannst zuhause in deiner gewohnten Umgebung üben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please reload

Bitte warten...